Öl-Lasur Technik der Alten Meister


Die Altmeisterliche Öl-Lasurtechnik - Die Königsdisziplin der Ölmalerei


Sie erfordert die Tugend der Geduld und Wissen über die Farbenlehre. Die Öl-Lasurtechnik ist die aufwendigste Methode der Ölmalerei, die immer wieder Trocknungsprozesse der einzelnen Farbschichten verlangt, um die charakteristische und einmalige Leuchtkraft und Farbtiefe zu erreichen. Die Sichtbare Farbe entsteht durch die Reflexion des Lichts an der deckenden Grundschicht und somit dem durchlaufen aller darüber liegenden Semi-transparenten Farbschichten. Der Farbton wird nicht auf der Farbpalette gemischt, sondern entsteht im Auge des Betrachters.

Im Ergebnis können so Gemälde entstehen, die aus bis zu 30 Farbschichten aufgebaut sind. So Zeitaufwendig die Entstehung eines Gemäldes ist, so unbegrenzt ist seine Haltbarkeit. Wie bei den Werken der alten Renaissance-Meister, ist eine Lebensdauer von mehr als 500 Jahren, ohne Qualitätsverlust, durch die Öl-Lasurtechnik gegeben.

Dieser glückliche Mangel an Schnelllebigkeit führte jedoch mit Beginn der impressionistischen Malerei fast zum Vergessen der Öl-Lasur Technik. Zu dieser im Gegensatz steht die Acrylmalerei oder die sog. Alla Prima Ölmalerei. Sie verwenden einmaligen, deckenden, Farbauftrag. Sie sind schnell, einfach zu erlernen und folglich auch geringer in der Strahlkraft der Farben und von begrenzter Haltbarkeit. Besonders die Schnelligkeit ist wohl ein Grund, warum sich Acrylmalerei so hoher Beliebtheit in der „Modernen Kunst“ erfreut…

Dies ist bewusst nicht der Maßstab von Daniela Roßner. Das jahrelange erlernen der Öl-Lasurtechnik ist eine Philosophie und ein Anspruch an Ihre Werke. Seit die alten Meister wie Michelangelo, Tizian und Rembrandt, diese Technik entwickelten, hat nur eine Handvoll Künstler die Mühen des Erlernens dieser geduldsfordernden Kunst auf sich genommen.

Die Brillanz der Farbe, das geheimnisvolle Leuchten der Gemälde, sind die einmaligen Charakteristiken welche nur der geduldige Künstler diesen Werken verleihen kann.

 

 

Rahmen mit Ketten-Inlay
Titel: „Gesprengte Ketten“ Mit Rahmen. Nr. 1 Serie von 3. -- Format: 120 x 150 -- Preis: Auf Anfrage

Individuelle, Handgefertigte Rahmen


Ein großes Kunstwerk bedarf des entsprechenden Rahmens…

 

Für ein jedes Werke von Daniela Roßner wird ein zum Thema des Gemäldes passender Rahmen speziell angefertigt. Auch dies ist eine hohe Kunst und wird in Handarbeit, mit ausgesuchten Materialien, in außergewöhnlichen Kombinationen, realisiert. Der Rahmen hat den Anspruch den Inhalt des Gemäldes thematisch zu unterstreichen. Er ist die Abgrenzung zum, das Kunstwerk umgebenden Raum und zugleich dessen Erweiterung und Kontaktpunkt. Daniela Roßner ist eine der wenigen Künstlerinnen, welche die Bedeutung der Rahmung für die Schönheit und Harmonie des Gesamtkunstwerkes erkannt haben und dies konsequent in Ihre Arbeiten miteinfließen lassen.

 

DADA ARTS

Daniela Roßner | Pferdemalerei

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren